Identität von Universa (und „Ricardian“) Smart Contracts

Letzte Woche konnten Sie über die Struktur eines intelligenten Vertrags in Universa lesen. Es enthält Teile, die entweder veränderlich oder unveränderlich sind, und es ist möglich, einer Zahlung bestimmte Daten hinzuzufügen (oder Änderungen vorzunehmen, z. B. Rechnungsnummern).

Die Terminologie für diese Abschnitte lautet Status, Definition und Transaktionen. Der nächste Schritt besteht darin, herauszufinden, was Sie mit diesen intelligenten Verträgen tun können. Um dies zu verstehen ist es hilfreich mehr über „ein intelligenter Vertrag zu sein“ zu lernen.

Smart document

Die Universa Blockchain basiert auf der Überprüfung und nicht auf der Ausführung. In der Welt von Universa ist ein intelligenter Vertrag ein binäres Dokument mit einer maschinenlesbaren Struktur. Es ist ähnlich eines .doc Word- oder ein .xls-Excel-Dokuments, & keine .exe-Datei.

Eine andere Sache, an die Sie sich vielleicht erinnern, ist, dass Universa einen intelligenten Vertrag manchmal als „intelligentes Dokument“ bezeichnet. Dies entspricht dem Ansatz der „Ricardianischen Verträge“.

Dieser Ansatz von „strukturierten Dokumenten in einer verteilten Umgebung“ spiegelt den Standpunkt des größten Teils der Geschäftswelt wider. Diese Welt betrachtet einen Vertrag als eine bestimmte Variante eines Dokuments.

Das „blockchainized“ -Dokument ist Teil des Dokument- oder Prozessflusses. Keine Datei, die kontinuierlich ausgeführt wird.

In Universa besteht der Ansatz darin, ein Dokument zu schreiben, anstatt eine „verteilte Anwendung“ auszuführen. Dies bringt uns zu einem weiteren neuen Begriff: Ricardianische Verträge.

Ricardianische Verträge

Die Ricardianischen Verträge sind eine Methode, um ein Dokument als Rechtsvertrag zu erfassen und sicher mit anderen Systemen zu verknüpfen. Dies können beispielsweise Systeme zur Buchhaltung sein.

Es kann durch verschiedene Aspekte identifiziert werden

  1. Robust durch die Verwendung der Identifizierung durch kryptografische Hash-Funktion;
  2. Transparent durch die Verwendung von lesbarem Text für Rechtsprosa;
  3. Effizient durch Auszeichnungssprache, um wichtige Informationen zu extrahieren.
  4. Definiert Elemente einer rechtlichen Vereinbarung in einem Format, das in einer Software ausgedrückt und ausgeführt werden kann. Dies entspricht dem Ansatz des „intelligenten Dokuments“ und dessen Verknüpfung mit anderer Software, um es auszuführen und zu verarbeiten.

Dies ist also kurz gesagt der Hintergrund und die Identität eines intelligenten Vertrags in der Universa-Blockchain. Aber was können wir damit machen? Beginnen wir mit einem Beispiel.

Treuhand- / Escrow Verträge

Das erste Beispiel ist ein Treuhandvertrag, der auch als Atomvertrags-Swap bezeichnet wird. Diese können als sicherer Weg zum Austausch von Verträgen angesehen werden.

Nehmen wir zum Beispiel Bob. Er hat 0,1 uETH und möchte 500 UTN von Alice kaufen. Dies kann dezentral und ohne Verwahrung erfolgen.

Zunächst stellt Bob sicher, dass er einen Zahlungsvertrag (mit dem im vorherigen Artikel erläuterten Split-Join-Vertrag) mit 0,1 uETH für Alice und den Rest für sich selbst erstellt.

Er signiert diese Münzen nicht, sondern legt seine Ursprungsadresse darin fest. Dann verpackt er es unsigniert in eine Vertragscharge und sendet es an Alice. Diese Vertragsart wird auch als Verbindung / Zusammensetzung bezeichnet.

Als Nächstes prüft Alice, ob Bobs Zahlung im Dokument enthalten ist. Wenn dies zutrifft, fügt sie dem zusammengesetzten Vertrag ihre 500 UTN hinzu. Da es immer noch nicht signiert ist, kann Bob ohne den Schlüssel von Alice nichts damit anfangen.

Danach unterschreibt Alice den zusammengesetzten Vertrag. Es ist für sie völlig sicher, da die Verbindung auch Zahlungen von Bob enthält, sodass Bob die Verbindung nicht registrieren kann, ohne sie mit seinem Schlüssel zu unterschreiben.

Und wenn Bob es richtig signiert, dann kann er dies nur dann verifizieren; mit seiner Verifizierung wird er sich jedoch auch registrieren und seine Zahlung an Alice bestätigen. Beide Parteien können überprüfen, ob die Eigentümeradresse und die Token korrekt hinzugefügt wurden.

Wenn alles in Ordnung ist, unterschreibt Bob es mit seinem Schlüssel und registriert dies beim Universa-Netzwerk. Sobald das Netzwerk die Verbindung genehmigt, wird es ihre neuen Besitztümer in derselben „atomaren Operation“ genehmigen.

Danach haben wir einen abgeschlossenen Treuhandvertrag ohne andere Dienste oder Codezeilen.

Signieren eines Vertrags

Entweder tauschen beide ihre Token so aus, wie sie den Vertrag unterschrieben haben, oder es passiert überhaupt nichts.

  • Weder Bob noch Alice können während des Austauschs schummeln.
  • Wenn einer von ihnen die Unterzeichnung der Verbindung überspringt, wird sie vom Universa-Netzwerk abgelehnt.
  • Wenn beide die Verbindung unterschreiben, überträgt die Registrierung das Eigentum an beiden Gegenständen gleichzeitig in einer einzigen atomaren Operation.
  • Beide haben eine Kopie ihrer Einkäufe garantiert.

Weitere Informationen zu dieser Art komplexer Verträge finden Sie auf unserer Knowledge Base-Website.

Dies ist nur ein kleines Beispiel für intelligente Verträge mit der Universa Blockchain. Es zeigt perfekt die Denkweise: Durch Hinzufügen von Token zu einem zusammengesetzten Vertrag, Unterzeichnen dieses Dokuments von zwei Seiten und Registrieren des Status dieses Austauschs im Netzwerk ist alles, was passiert.

Es wird keine Rechenleistung benötigt, der Prozess ist transparent, aber aufgrund der kryptografischen Hashes auch robust, und das Netzwerk überprüft nur den Status dieses Austauschs.

In unserer traditionellen Welt benötigen wir einen vertrauenswürdigen Dritten, um digitale Dokumente auszutauschen. Dieser Treuhänder ist der Schiedsrichter. Mit einem intelligenten Vertrag geschieht alles digital und vertrauenswürdig. Weitere Informationen zur Verwendung der Codebasis-Treuhandverträge finden Sie im Vertragsservice.

Ricardian und dApp Verträge

Lassen Sie uns abschließend die Unterschiede zwischen Ricardian-Verträgen und den typischen dApps-Verträgen darlegen. Einer dieser ist nicht besser als das andere. Bei dApps müssen Sie für jeden Zweck, den Sie digitalisieren oder automatisieren möchten, ausführbaren Code schreiben. In diesem Fall müssen Sie Programmierer sein. Möchten Sie eine “multisig wallet” erstellen? In diesem Fall würden Sie entweder eine dApp von Grund auf neu, oder einen vorhandenen Code (und dann arbeiten wie ein Programmierer damit) starten.

Bei Ricardian Contracts (/ bei der Universa Blockchain) müssen Sie ein Dokument schreiben oder aktualisieren. Das ist einfacher. Wenn Sie ein „Multisig“ erstellen möchten, können Sie das Dokument aktualisieren und seine Felder angeben, z. B. „Der Eigentümer ist eine zusammengesetzte Listenrolle von drei Signaturbesitzern A, B und C, und ALLE drei müssen dieses Dokument signieren, um Änderungen vorzunehmen ”.

Im nächsten Artikel werden wir uns eingehender mit anderen Arten von intelligenten Verträgen befassen. Wie funktioniert das mit Utility-Token? und wie wäre es mit Neutrino-Zahlungen? und wie wäre es mit der Registrierung mehrerer Revisionen in einem Vertrag?

Wenn Sie bei der Übersetzung dieser Erklärungen in Ihre Sprache helfen möchten, wenden Sie sich bitte an @starnold. Stay safe!

Help translating this post to Englisch Französisch Niederländisch Italienisch Spanisch Kroatisch Russisch. Contact @starnold to participate!

Related posts

Innerhalb eines Universa Smart Contract

Arnold

Was macht die Universa Blockchain so sicher? HashID

Arnold

Asymmetrische Kryptographie bei der Universa Blockchain

Arnold

Leave a Comment