Universa Blockchain Anwendungsfall: Tokenisierter Zucker mit DMCC und Al Khaleej

Universa Blockchain vereinbarte heute eine strategische Kooperation mit DMCC und Al Khaleej Sugar und gab diese bekannt. Die Unterschriften zu der Kooperation wurden während der Dubai Sugar Conference in Dubai am 10. Februar 2020 geleistet.

Vertretend anwesend waren Feryal Ahmadi, der Chief Operating Officer von DMCC, Jamal Al Ghurair, Managing Director von Al Khaleej Sugar und Alexander Borodich, Gründer und CEO von Universa Blockchain.

Die Plattform, die die Universa-Blockchain für den digitalen Handel mit Zucker nutzen soll, ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Blockchain zur Steigerung der Effizienz und Transparenz eingesetzt werden kann. Im Rahmen der Vereinbarung werden die drei Parteien gemeinsam die Blockchain-Strategie von DMCC umsetzen, die mit der Blockchain-Strategie der VAE-Regierung für VAE 2021 verbunden ist.

Universa Blockchain

Die Universa Blockchain ist eine digitale Infrastruktur, die kostengünstige, schnelle und sichere Transaktionen über ein verteiltes Netzwerk ermöglicht. Und ab heute ist Zucker auch im Universa Blockchain Protocol vertreten.

„Die Einrichtung einer neuen Zuckerplattform ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Blockchain verwendet werden kann, um die Effizienz und Transparenz auf einer bereits sicheren Plattform zu erhöhen.“

Alexander Borodich, Gründe und Chief Executive Officer von Universa

Unterstützt durch die Universa Blockchain können Kunden handeln, verkaufen und tokenisierten Zucker durch die Integration mit DDMC in den Handelskreislauf bringen.

„Es ist ermutigend zu sehen, dass ein so bedeutender Akteur im globalen Handel die nächste Generation von Technologie einführt. Ich freue mich darauf, dass die Plattform mit Hilfe unserer vollständig skalierbaren Blockchain-Plattform wächst. “

Mit der Trading Platform wird es das erste Mal in der Geschichte möglich sein, dass wir rund um die Uhr Zucker zu einem sichtbaren Preis als neuem Standard handeln können. Dies ist rechtlich durch die Lizenz von DMCC möglich und abgesichert. Zum ersten Mal kann auf dem ganzen Globus Zucker zu festgesetzten Preisen gehandelt werden. Jede beliebige Menge Zucker kann in Dubai sofort gekauft oder verkauft werden. Aus diesem Grund ist Al Khaleej Sugar Teil der strategichen Vereinbarung

Die Handelsplatform wird auf der Universa Blockchain aufgebaut. “Jede Transaction benötigt UTN (und die intern verwendete “U” Einheit) für die Gebühren.

Dubai Multi Commodities Center (DMCC)

DMCC ist das Flaggschiff der weltweiten Freihandelszone und die Regierungs-Behörde von Dubai für Warenhandel und Unternehmen.

DMCC hat Dubai als führendes Zentrum für den Handel mit internationalen Rohstoffen und als die am schnellsten wachsende Freihandelszone der Welt fest etabliert. DMCC reguliert, fördert und erleichtert den Handel mit einer Reihe von Waren, von Gold, Diamanten und Edelmetallen bis hin zu Tee, Lebensmitteln und Industriematerialien. In diesem Fall haben sie eine strategische Mitgliedschaftsvereinbarung mit Al Khaleej Sugar und der Universa Blockchain unterzeichnet, wonach DMCC Tradeflow die Entwicklung einer neuen Zuckerhandelsplattform in Dubai unterstützt.

Heute ist DMCC die Heimat großer multinationaler Unternehmen und Start-ups und verbindet mehr als 17.000 Unternehmen mit erstklassigen Dienstleistungen, führender Infrastruktur und einer lebendigen Community, die DMCC benötigen, um erfolgreich zu sein.

Die in Entwicklung befindliche Plattform wird es Händlern ermöglichen, den Zucker von Al Khaleej Sugar durch intelligente Verträge über eine von Universa bereitgestellte Blockchain-Technologie zu kaufen, zu lagern und zu handeln. Die DMCC Tradeflow-Plattform wird als zentrales Register für das Eigentum am Zucker fungieren, um das Vorhandensein von Reserven nachzuweisen und einen sicheren und transparenten internationalen Handel zu ermöglichen.

„Dies ist eine erfreuliche Vereinbarung, und DMCC unterstützt jede Initiative, die den Handel mit Rohstoffen transparenter, schneller und sicherer macht. Diese Partnerschaft wird Investoren, Unternehmen und dem internationalen Zuckerhandel insgesamt eine tolle Neuigkeit sein. Wir sind zuversichtlich, dass diese neue Plattform nach Fertigstellung dazu beitragen wird, das internationale Zuckerhandelsvolumen im Emirat Dubai deutlich zu steigern. „

Feryal Ahmadi, Chief Operating Officer, DMCC

Al Khaleej Sugar

Zucker ist nach Öl und Stahl der am dritthäufigsten gehandelte Rohstoff der Welt. Die Branche wurde vor einem Jahrhundert gegründet und funktioniert immer noch genau so wie vor hundert Jahren. Aktuell besteht keine Möglichkeit Zucker rund um die Uhr; sieben Tage pro Woche zu Marktpreisen zu handeln. Der dritte Partner in dem Zucker-Handelsabkommen ist Al Khaleej Sugar.

Al Khaleej Sugar – wörtlich übersetzt Golfzucker – leitet seinen Namen von der Tatsache ab, dass es die erste Zuckerraffinerie in der arabischen Golfregion ist.

Al Kaleej Sugar wurde 1992 gegründet und hat seinen Sitz in Jebel Ali, Dubai, mit einer Produktionskapazität von 2400 Megatonnen. Seit Produktionsbeginn im Juli 1995 wurden bemerkenswerte Fortschritte erzielt, um den Status der größten eigenständigen Zuckerraffinerie der Welt zu erreichen, der in den letzten Jahren mit einer Produktionskapazität von mehr als 7000 Tonnen pro Tag erreicht wurde.

Die Tokenisierung beginnt mit 1,6 Millionen Tonnen digital. Sollte diese Menge nicht ausreicht, kann dank anderer Zuckeranbieter, insbesondere aus Brasilien, mehr Zucker hinzugefügt werden.

„Wir freuen uns, als größte eigenständige Zuckerfabrik der Welt mit einer Kapazität von mehr als 1,6 Millionen Tonnen Zucker eine Zuckerplattform auf einer so robusten und etablierten Plattform wie DMCC Tradeflow aufbauen zu können. Und wir freuen uns darauf, als weltweit führender Rohstoff-Handelsknotenpunkt mit DMCC zusammenzuarbeiten, um den Zuckerhandel in Dubai weiter anzukurbeln.“

Jamal Al Ghurair, Managing Director, Al Khaleej Sugar

DMCC Tradeflow

DMCC Tradeflow ist eine Online-Plattform, die ein sicheres und transparentes zentrales Eigentumsregister für in Dubai gelagerte Waren bietet. Der Titel der gelagerten Waren kann über DMCC Tradeflows mit solidem rechtlichem und Sharia-konformemRahmenwerk abgesichert werden. Diese einzigartige Wareneingangsplattform behebt die Lücke in der Handelsfinanzierung in der MENA-Region, indem sie allen Teilnehmern an der Wertschöpfungskette durchsetzbare, auf Sicherheiten basierende Handelsfinanzierungslösungen anbietet.

Mit DMCC Tradeflow können physische Bestände, die in DMCC-zertifizierten und bewerteten Lagern in den Vereinigten Arabischen Emiraten gespeichert sind, in elektronisch verhandelbare Instrumente, sogenannte „DMCC Tradeflow Warrants“, umgewandelt werden, die einem strengen und transparenten Regulierungssystem unterliegen und von DMCC verwaltet werden.

Die Plattform kann von digitalsugar.io aus besucht und genutzt werden. Für den Handel mit Zucker müssen Sie sich jedoch mit einem Einladungscode registrieren, der auf der privaten Konferenz ausgehändigt wird. Schauen Sie sich das untenstehende Video mit dem ersten Interview über die Neuigkeiten mit Alexander Borodich an.

„Zucker“ stellt erst den Anfang für Universa dar. Zucker ist nur die erste Partnerschaft, die in diesem Jahr verkündet wird. Weitere folgen! „Wenn wir Zucker handeln können, werden wir das auch mit vielen anderen Dingen tun können. Und wir haben einiges in der Pipeline“. Wir empfehlen vor der Videoansicht mit Alexander Borodich seine vorherigen Berichte anzuschauen, um sich ein komplexes Bild machen zu können. „Wird es passieren – oder nicht“ fügt Borodich im Interview mit Dr. Sinsen Joseph an.

Veröffentlichungen

dmcc.ae
urdupoint.com
unlock-bc.com
africazine.com
Blockfolio

Help translating this post to Englisch Französisch Niederländisch Italienisch Spanisch Kroatisch Russisch. Contact @starnold to participate!

Related posts

DigitalSugar.io launch in DMCC: inner details

amyodov

Leave a Comment